Bassano del Grappa

bdg-10-13-37
An der Kreuzung der Provinzen Vicenza, Treviso, Padua, Belluno und Trient, befindet sich Bassano del Grappa, eine alte Stadt,die an beiden Ufern des Flusses Brenta gewachsen ist, wo die Valsugana im Süden in die venetische Tiefebene führt. Römischen Ursprungs, behält sie in der Stadtmitte und in der Umgebung viele architektonische und künstlerische Werke der vergangenen Jahrhunderte.

 

Bassano ist insbesondere für die Holzbrücke bekannt, der Ponte Vecchio o degli Alpini, weil sie als inoffizielles und sentimentales Symbol von den Gebirgstruppen die während des Ersten Weltkriegs in dieser Zone gewirkt haben, angenommen wurde. Auf der Brücke befindet sich ein kleines, aber interessantes, den Alpini gewidmetes Museum, während sich am anderen Ende die Brennerei Distilleria Nardini befindet, eine der ältesten in Europa, wo man den berühmten lokalen Schnaps genießen kann oder einen der Aperitifs auf Basis von Destillaten des Hauses. JedesBrett des Ponte Vecchio ist reich an Geschichte:

Im dreizehnten Jahrhundert gebaut,wurde ermehrmalszerstört und wieder aufgebaut, infolge von historischen- oder Naturereignissen und zum aktuellen Design hat auch Andrea Palladio beigetragen. Gefeiert in populären Liedern, bietet seine Struktur einen zauberhaften Blick auf die Stadt und auf den Lauf des Flusses nach Norden und Süden, während die Mauern der umliegenden Gebäude noch die Zeichen der Schlacht tragen, die hier während dem napoleonischen Krieg stattfand.
Nicht weit entfernt gibt es daskuriose Mini-Museumdes Grappa, das dem lokalen Schnaps und seiner Produktiongewidmet wurde.
Bassano darf sich auch des ältesten städtischen Museums vom Veneto rühmen. Hier aufbewahrt sind, unter anderem, viele Gemälde von Jacopo da Ponte – oder Jacopo Bassano – einheimischer Maler der Stadt der zu den wichtigsten des Italienischen ‚500 zählt und seiner Schule, sowie Werke von Canova und die Remondini-Sammlung.
Die Stadtmauer, mit dem Schloss der Ezzelini ist noch an vielen Stellen zu sehen und einige Stücke, wie der Stadtturm, können besichtigt werden. Zu den Zugangspunkten ins historische Zentrum zählen die Porta delle Grazie und Porta Dieda, mit den großen heraldischen Fresken, die aus dem Mittelalter stammen. Ein Besuch in der Stadt kann nicht das Keramikmuseum im Palazzo Sturm ausschließen.
Kürzlich wurde das Hemingway-Museum, eröffnet, das der Anwesenheit des Schriftstellers in der Stadt im Jahr 1918 gewidmet ist und in den schönen Räumlichkeiten des CàErizzo,ein großes privates historisches Haus, gelegen am Ufer des Flusses, untergebracht ist.
Wir haben Ihnen nur einige Hinweise gegeben: Bassano und ihre Umgebung sind sehr reich an historischen-, Kunst- und Kulturstätten. Entdecken Siesie während Ihres Urlaubs in unserem Bedand Breakfast.